Oft hört man Leute sagen, sie seien nicht so fotogen und deshalb wollten sie lieber nicht fotografiert werden. Genau das sollten Fotografen als Herausforderung sehen und sich genau dafür spezielle Strategien aneignen, die zum einen den Models die Angst und Scheu nehmen, die ansonsten auf den Fotos zu sehen sein wird, und zum anderen das Repertoire des eigenen fotografischen Rüstzeugs upgraden.

Etwas Feingefühl beweisen

Man sollte mit Feingefühl an die Sache herangehen. Schwächen können zwar kaschiert werden, aber Fotografie muss auch immer ehrlich bleiben. Beispielsweise sollte man die vielleicht höckerige Nase einer Person niemals komplett begradigen, etwa dadurch, dass man sie solange dreht, dass es so aussieht, als hätte die Person überhaupt kein solches persönliches Kennzeichen. Eher gilt es, die vorhandenen Höhungen mit Puder von Glanz zu befreien und zu extreme Formationen durch die Wahl von moderat vorteilhafteren Kamerapositionen zu umgehen. Zudem sollte man die Models am Prozess der Fotografie teilhaben lassen, wie es die erfolgreichen Modefotografen wie beispielsweise Peter Lindbergh tun. Man kann den Models zwischendurch die Ergebnisse zeigen und mit ihnen reden und sie aufbauen. Das kann die Stimmung enorm verbessern und auflockern. Dadurch hat man seine Chancen auf Bilder mit mehr Ausstrahlung grundlegend verbessert.

Solche Foto-Sessions sollten als lebendige Momente wahrgenommen werden. Erst aus der Bewegung entstehen die besonderen Shots. Ein Foto ist immer eine sehr persönliche Angelegenheit, weshalb man die Meinung der Models respektieren und berücksichtigen sollte. Vor dreißig Jahren etwa gab es häufig noch die weitläufige Meinung, man sollte auch im Bereich der Porträtfotografie die Fotografen ihr Ding machen lassen, aber die Zeiten sind endgültig vorbei.

Wenn man seinerzeit in die Studios kam, war man froh, dass man seine Fotos am Ende zu Gesicht bekam. Heute ist es üblich, dass Fotografie als ein gemeinschaftliches Projekt betrachtet wird und das Ganze sich auf die Weise sowohl für die Fotografen als auch für die Models als vorteilhaft erweist.